Avci Wing Tsun und Escrima Wteo Kampfkunstschule Avci System Wing Tsun und Escrima

Was ist Yiquan?

Begründer des Yiquan: Wang Xiangzhai (1886 – 1963)

Yiquan ist eine traditionelle chinesische Heil- und Kampfkunst, die bei uns noch relativ unbekannt ist. Es sind Elemente aus Qigong sowie Taiji und den anderen inneren Kampfkünsten enthalten. Der Begriff Yiquan enthält das Wort Yi, was mit „Vorstellungskraft“ übersetzt werden könnte, und quan, was wörtlich Faust bedeutet, hier aber als Kunst eines Systems verstanden wird.

Durch die mentale Visualisierung spezieller Vorstellungsbilder werden Empfindungen erzeugt, die im Körper Reaktionen auslösen, welche wiederum Muskelbewegungen bis in tiefste Schichten bewirken (Haltemuskulatur).

Zhanzhuang (Zhan = Stehen, Zhuang = Säule, Pfahl)

Wird auch oft als stehen wie ein Baum übersetzt. Diese Übung bildet die Basis für Anfänger wie Fortgeschrittene. In zahlreichen scheinbar unbeweglichen Handlungen werden mit der Vorstellung verschiedene Kraftrichtungen trainiert, wodurch mentale Impulse zur Muskulatur geschickt werden. Die Körperstruktur wird optimiert, der Körper zu einer Einheit gemacht, Körperwahrnehmung geschult und verfeinert.

Shili (= die Kraft testen)

Bedeutet Zhanzhuang in Bewegung. D.h. es werden verschiedene Kombinationen der sechs Kraftrichtungen (öffnen/schließen, vor/zurück, hoch/tief) unter Beibehaltung der optimalen Körperstruktur geübt.

Mocabu (= Reibeschritt)

Ist die grundlegende Schritttechnik im Yiquan, sozusagen Shili für die Beine. Mocabu kräftigt die Füße und Beine und fördert deren Sensitivität und Wahrnehmung.

Fali (= explosive Kraft)

In der Kampfanwendung wird aus der Entspannung heraus explosive Kraft freigesetzt.

Durch mentales Training kann die Willenskraft und die Standhaftigkeit im Leben gestärkt werden. Yiquan kräftigt außerdem die Muskulatur und baut innere Energie auf, was zu einer Verbesserung unserer Gesundheit führt. Bei Verletzungen oder Krankheiten werden die eigenen Heilungskräfte aktiviert, die begünstigend auf die Genesung wirken.

Grundsätzlich ist Yiquan für alle Altersgruppen geeignet. Auch Personen mit körperlichen Einschränkungen können Yiquan trainieren. Hierzu werden die Übungen individuell angepasst. Man kann diese im Stehen, Sitzen, Liegen und Gehen ausführen und sie lassen sich problemlos und spielerisch in den Alltag integrieren.

Yiquan